BOOSTER - Zahnradpumpe zur Druckerhöhung

Pumpe zur Druckerhöhung im Polymerisationsprozeß

Anwendungsprozess für Booster Pumpen zum Fördern von PolymerschmelzeDie zuverlässige Druckerhöhungspumpe für den Polymerprozeß. BOOSTER Zahnradpumpen werden im Polymerisationsprozeß zur Druckerhöhung mittlerer bis hochviskoser Medien eingesetzt. Die hydraulisch beheizte Boosterpumpe fördert sehr schonend Prepolymere und Polymere, wie z.B. PET, PBT, PS, ABS und viele andere. Die Beheizung erfolgt mittels Wärmeträgeröl oder Dampf.

Die Kernkomponenten wie Wellen und Gleitlager stammen aus dem WITTE-Baukastensystem. Die Druckerhöhungspumpen der BOOSTER Baureihe werden überall da eingesetzt, wo für den Prozess ein besonders hoher Druck notwendig ist. Hohe Drücke werden unter anderen für die Granulierung, Faserherstellung oder für Spinnpumpen benötigt. Das Design der BOOSTER Druckerhöhungspumpen kann den Bedürfnissen der Anlage und den Wünschen der Kunden entsprechend angepasst werden.

Unverbindliche Anfrage für eine individuelle Lösung

Einer unserer Vertriebsingenieure wird sich innerhalb der nächsten Tage mit Ihnen in Verbindung setzen.

Modelvarianten

BOOSTER
Druckerhöhungspumpe Standard

 

BOOSTER-III
Druckerhöhungspumpe eckiges Design

BOOSTER-III
Druckerhöhungspumpe horizontale Einbaulage

Zahnradpumpe zur Druckerhöhung - rundes Design Zahnradpumpe zur Druckerhöhung - eckiges Design Zahnradpumpe zur Druckerhöhung - liegende Installation

Technische Ausführung

Gehäuse

Warmfester Kohlenstoffstahl, z.B. 1.6582 · Rostfreier Edelstahl 1.4313 · optional mit Beschichtung

Zahnräder

Werkzeugstahl · Nitrierstahl · Spezialstahl · optional mit Beschichtung · Schrägverzahnung · Pfeilverzahnung (für sehr pulsationsarme Förderung)

Gleitlager

Werkzeugstahl · NiAg (Nickel-Silber) · Al-Bronze · Spezialwerkstoffe · optional mit Beschichtung

Wellendichtung

Gewindewellendichtung · Stopfbuchse · (Vakuum-Gewindewellendichtung)

Beheizung

Wärmeträgeröl · Dampf

Betriebsparameter

Viskosität

Bis 40.000 Pas

Temperatur

Bis 350°C

Saugdruck

Vakuum bis max. 120 bar

Differenzdruck

Bis 250 bar

Aufgeführte Werte sind Maximalwerte und dürfen unter Umständen nicht gemeinsam auftreten.

Pumpengrößen

Von 22/22 (4,7 ccm/U – 10 kg/h) bis 280/280 (12.000 ccm/U – 30.000 kg/h).

Anwendungsbeispiele

Polymerverarbeitung

Biopolymere

Dichtungsbeispiele

Gewindewellendichtung für Zahnradpumpen in der PolymerherstellungGewindewellendichtung für BOOSTER Zahnradpumpen (GWD)
Die Gewindewellendichtung ist die Standard-Dichtung für WITTE EXTRU und BOOSTER Pumpen. Es handelt sich um eine dynamische Dichtung für hohe Viskositäten und Saugdrücke. Sie kann beheizt oder gekühlt ausgeführt werden. Die dynamische Dichtung ist geeignet für hohe Drücke und Temperaturen. Ihr Einsatzgebiet ist begrenzt durch den Saugdruck und die Viskosität des Fördermediums (mindestens 10 Pas). Gegebenenfalls kann durch eine zusätzliche Kühlung die Viskosität erhöht werden.

Temperatur: max. 450°C
Viskosität: 10.000 bis 40.000.000 mPas (cP)

 

Stopfbuchse
Die Stopfbuchse ist eine einfache (statische) Dichtung für WITTE Zahnradpumpen. Sie kann auf Wunsch auch gesperrt ausgeführt werden. Ihr Anwendungsgebiet ist ähnlich dem der Gewindewellendichtung. Als Standard wird eine Flechtpackung aus expandiertem Reingrafit mit textiler Tragfaser verwendet, selbstverständlich sind andere Materialien verfügbar.

Temperatur: max 350°C
Viskosität: 0,001-10000 Pas

 

 

Download Broschüre